Aktuelles aus der Pfarreiengemeinschaft

Anmeldung für die Sonn- und Feiertagsgottesdienste

Immer noch sind wir in der schwierigen Zeit der Corona-Pandemie, die uns auch in der Feier unserer Gottesdienste zu schaffen macht. Als notwendig und erfolgreich haben sich die Einhaltung der Sicherheits- und Hygienevorschriften gezeigt. Dank den Damen und Herren der Empfangsdienste können wir in einem geordneten Ablauf unsere Gottesdienste mit den uns vorgeschriebenen Einschränkungen feiern. Allerdings bitte ich nochmals sehr herzlich darum, die Modalitäten hierzu zu beachten:

  • Für alle Sonn- und Feiertagsgottesdienste ist eine Anmeldung erforderlich, die bis Freitag, um 12.00 Uhr, im Zentralbüro, entweder per Mail oder telefonisch erfolgt sein muss.
  • Die Gläubigen, die ein sogenanntes Abo haben, mögen bitte auch den Gottesdienst besuchen. Wer nicht kann, möge sich bitte, ebenfalls bis Freitag, 12.00 Uhr, abmelden. In den Gottesdiensten in der Basilika werden dringend Plätze gebraucht.
  • Bei der Kommunionausteilung wird die Spendeformel durch den Priester nach dem Erheben der Hostie für alle gesprochen: „Der Leib Christi“ und die Gemeinde antwortet gemeinsam: „Amen“, so dass das Amen beim Kommunionempfang nicht von dem Einzelnen gesagt werden muss, zudem der Priester beim Reichen der Hostie nicht „Der Leib Christi“ sagt.
  • Seit 11. Juni d.J. ist der Gemeindegesang in unseren Gottesdiensten wieder möglich. Das gibt unseren Gottesdiensten wieder ihre Qualität zurück, selbst wenn wir vorerst weiter in geschlossenen Räumen die Maske tragen müssen. Da wir aus Hygiene- und Sicherheitsgründen noch kein GOTTESLOB auslegen dürfen, bitten wir Sie, Ihr eigenes GOTTESLOB mitzubringen.

Wenn allmählich die Normalität zurückkehrt, hoffe ich, dass sich unsere Gottesdienste wieder füllen werden. Bleiben wir dennoch weiterhin vorsichtig und behutsam!

Klaus Leist, Pastor

Zur Übersicht