Aktuelles aus der Pfarreiengemeinschaft

Förderverein St. Anna spendet für das neue Kirchendach

Vor vielen Jahren wurde unter Pastor Thomas Damke der Förderverein St. Anna gegründet, der es sich zum Ziel machte, Gelder für die Erhaltung der Pfarrkirche St. Anna in St. Wendel zu sammeln. Hintergrund war die Sorge, dass in nicht allzu ferner Zukunft die bestehenden Pfarreien zu einer großen zusammengelegt werden sollten und dann nicht mehr genügend Mittel für die eigene Pfarrei zur Verfügung stünden. Eigentlich kam die Maßnahme, dafür einen Verein zu gründen, um Jahre zu spät und auf die anfängliche Euphorie folgte schnell die erkennende Ernüchterung, als von etwa 4.500 Gläubigen der Pfarrei (damals) nur knapp über 40 tatsächlich Mitglieder wurden. Die Arbeit war nicht immer leicht, aber wir vom Förderverein St. Anna ließen uns nicht ins Bockshorn jagen, sondern unternahmen immer wieder kleinere Maßnahmen, um unseren Zielen gerecht zu werden. Immer wieder kamen Spenden kleinerer und größerer Art herein, die wir durch jährlich wiederkehrende Aktionen verstärkten. Im Januar initiierten wir den Neujahrsempfang neu, im Monat vor der Kirmes gab es ein Grillfest im Pfarrgarten. Den Reigen rundete im Oktober ein Erntedankfest ab. Unser größter, nicht nur finanzieller Erfolg war der Besuch des Münchner Pfarrers Rainer Maria Schiessler, der im August 2017 am Vorabend von Maria-Himmelfahrt mit Pastor Klaus Leist die Heilige Messe zelebrierte und anschließend im Pfarrgarten aus seinem Buch „Himmel, Herrgott, Sakrament“ Humor- und Geistvolles zum Besten gab. Wir versuchten, im Jahr darauf daran anzuschließen, was uns zwar nicht wirklich gelang, aber dafür kam die Sonnenaufgangs-Stern-Wanderung am 15. August zustande. Am diesjährigen Maria-Himmelfahrtstag, 15. August, hat trotz Corona-Pandemie in diesem Jahr zum dritten Mal die Sternwanderung stattgefunden.

So ist im Laufe der Jahre aufgrund aller dieser Aktivitäten, vor allem aber durch die Beiträge unserer Mitglieder, die uns über all die Jahre treu geblieben sind, die meisten Abgänge sind von Todes wegen zu verzeichnen, ein beträchtlicher Betrag zustande gekommen. Der Vorstand des Fördervereins St. Anna hat einstimmig beschlossen, der Kirchengemeinde St. Anna bei der Finanzierung des neuen Kirchendachs den Betrag von 10.000,00 €uro zur Verfügung zu stellen. Das ist angesichts des Gesamtvolumens von über 200.000,00 €uro ein nicht wirklich großer Betrag, aber wir hoffen, dass er andere dazu anspornen möge, ihr „Scherflein“ zu dem großen Vorhaben beizusteuern. Jeder Cent zählt!

Wir vom Vorstand bedanken uns bei all unseren Mitgliedern und Schenkgebern für ihr Vertrauen und ihre Mithilfe während all dieser Jahre.

Roland Geiger, Vorsitzender

Weitere Informationen zur Dachsanierung und der Möglichkeit für diese zu spenden, finden Sie über den unten angeführten Button.

Zur Übersicht