Über uns, die Messdienerinnen und Messdiener der Pfarrei „Hl. Familie“ Winterbach

Winterbacher Messdiener Oktober 2015 (Foto: Günter Müller)
Auch wenn Winterbach nicht Berlin oder München ist oder New York, wir lieben es, hier zu leben. Und wir gestalten das Gemeindeleben hier als Messdiener. Und das ist etwas, worauf wir stolz sein können.
 
Zur Zeit sind wir 15 Jungen und 20 Mädchen bei den Messdienern (Stand März 2016). Betreut werden wir seit 2011 von Annette Eck. Vertreter im Pfarrgemeinderat ist Jérôme Ahr.
 
Unsere Hauptaufgabe sehen wir darin, zur Verschönerung der Gottesdienste an Sonn- und Werktagen, bei Taufen, Hochzeiten, Andachten und Prozessionen beizutragen. Zudem unterstützen wir die Sternsingeraktion, sind an Ostern als Klepperbuwe und ‑mäd unterwegs und helfen bei der Bolivien-Kleidersammlung mit. Damit wir auch als Gruppe gemeinsam Zeit verbringen können, unternehmen wir jeden Monat mindestens eine Aktion zusammen. Außerdem veranstalten die Messdiener unregelmäßig den „Freien Treff“, der als Jugendtreff für das ganze Dorf dient.

 

Näheres zu diesen Aktionen hier

 

An dieser Stelle möchten wir uns bei all denen bedanken, die uns Messdiener, unsere Arbeit aber auch unsere Aktionen in irgendeiner Form unterstützen. Sei es durch ihre tatkräftige Hilfe, durch Spenden (Geld, Süßes, Kuchen uvm.) oder dass sie uns bei vielen Aktionen fahren. Hier gilt unser Dank in erster Linie unseren Eltern und den volljährigen Messdienern, ohne deren aktive Mithilfe vieles nicht möglich wäre.
 
Danke auch unserer Küsterin, Frau Irene Czulak, die sich in der Sakristei immer fürsorglich um uns kümmert und Herrn Diakon Andreas Czulak als unseren langjährigen Ansprechpartner.
 
Und vor allem:
Danke all unseren Messdienern für ihren ehrenamtlichen Einsatz im Dienste des Herrn. Ihr seid alle zusammen eine klasse Messdienergemeinschaft.

 

Für den Text:
Alexandra Spohn, Ehrenpräsidentin; Florian Decker, Medienbeauftragter; Annette Eck, Messdienerbetreuerin.