Erstkommunion

ERSTKOMMUNIONGOTTESDIENSTE 2020

Nach der aktuellen Gesetzeslage und den Richtlinien der Bistumsleitung ist es wieder möglich, die Vorbereitungen auf die Erstkommunion fortzusetzen und die Erstkommuniongottesdienste durchzuführen, allerdings nicht in der ursprünglich geplanten Form.

Nach den Vorüberlegungen im Pastoralteam wurde beim gemeinsamen Treffen mit den Katechetinnen und Katecheten folgendes vereinbart:

Es finden insgesamt 8 Erstkommuniongottesdienste an zwei Wochenenden im September 2020 statt, und zwar:

Am Samstag, 12. September 2020 und am Sonntag, 13. September 2020 jeweils um 10.00 Uhr, in der Pfarrkirche „St. Remigius“ in Bliesen und in der Pfarrkirche „St. Anna“ in St. Wendel,

sowie

am Samstag, 19. September 2020 und am Sonntag, 20. September 2020 jeweils um 10.00 Uhr, in der Pfarrkirche „St. Remigius“ in Bliesen und in der Pfarrkirche „St. Anna“ in St. Wendel.

Als eine direkte Vorbereitung auf die Erstkommunion finden in den Wochen davor Bußgottesdienste für die Kommunionkinder statt. Ebenfalls werden Übungsstunden durchgeführt.

Geplante Dankgottesdienste, die ursprünglich nach der Erstkommunion stattfinden sollten, entfallen.

Bitte beachten Sie, dass die Erstkommuniongottesdienste in diesem Jahr keine öffentlichen Gottesdienste sind. Sie finden nur mit Beteiligung der Kommunionkinder und ihren Familienangehörigen (Eltern, Geschwister, Großeltern und Paten) statt.

Nach den zurzeit geltenden Vorgaben dürfen an den Gottesdiensten in der Kirche „St. Anna“ St. Wendel maximal 80 Personen und in der Kirche „St. Remigius“ Bliesen maximal 70 Personen teilnehmen (Zusätzlich der Priester, Organist, Küster und Ordnungsdienste). Die Anzahl der Gottesdienstteilnehmer kann höher sein, wenn die Mitglieder einer Familie zusammen in einer Bank sitzen.

Die Personen, die an einem Gottesdienst teilnehmen, müssen vorher in eine Liste eingetragen werden. Diese Liste wird am Eingang kontrolliert und dann 4 Wochen im Zentralbüro aufbewahrt.

Wir alle hoffen, dass wir in dieser Form die geplante Erstkommunionfeier durchführen können.

Andreas Czulak