Kolpingfamilie St. Wendel

Programm I. Halbjahr 2020
Jahresthema: „liebenswert – Heimat“

 

Veranstaltungen
(Wenn nicht anders angegeben, beginnen die Veranstaltungen um 20:00 Uhr im Cusanushaus!)

 
Dienstag, 21.01.2020 Fátima – Wallfahrtsort 1. Klasse

Film über die Wallfahrt und den Ort Fátima ist einer der bedeutendsten katholischen Wallfahrtsorte. Er liegt etwa 135 km nördlich von Lissabon und hat ca. 9.500 Einwohner. Der Ort dient für viele Gläubige als Pilgerstätte, die sich Hoffnung auf eine wundersame Besserung ihrer Krankheiten erhoffen. Fátima ist noch vor dem Portugiesischen Jakobsweg die wichtigste Anlaufstelle für Pilger aus der ganzen Welt. Berichtet wird, dass am 13. Mai 1917 drei Hirtenkinder, Lucia dos Santos, Jacinta und Francisco Marto, auf einem freien Feld eine Erscheinung der Jungfrau Maria erfahren haben. Doch wie geht es weiter? Was ist daraus geworden? Auf diese Fragen versucht nach 100 Jahren der Film Auskunft zu geben.
Leitung: Hans-Werner Luther, St. Wendel

Dienstag, 04.02.2020 „L(i)ebenswert Heimat“

Heimat – mit kaum einem anderen Wort verbinden sich so viele Gefühle und Erinnerungen, so viele Bilder und Erwartungen. Um die Bedeutung der Vielfalt dieses Begriffs hervorzuheben, hat die KEB dieses Motto zum Jahresthema 2019/20 gewählt. Noch vor wenigen Jahren galt der Heimat-Begriff als altmodisch und überholt. Heute ist seine Wiederentdeckung nicht zu übersehen. Wo ist meine Heimat? Gerade in der jetzigen Zeit stellt sich die Frage: Wie können wir das Gefühl von Heimat mit Menschen teilen, die ihre örtliche und gefühlsmäßige Heimat verlasen mussten oder verloren haben? Ziehen wir nicht eine Grenze zu denen, die nicht unserer Heimat zugeordnet werden? Die Veranstaltung beleuchtet den gesellschaftlichen Diskurs über Heimat und Identität sowie den Versuch rechter Akteure, diese Begriffe für ihre Zwecke zu instrumentalisieren.
Referent: Uwe Albrecht, St. Wendel

Dienstag, 18.02.2020 Wortwechsel im Cusanushaus - Ethische Fragen im Krankenhaus

Nicht nur Patienten sondern auch Ärzte und Pflegepersonal stehen im Krankenhaus täglich vor der Frage: “Wie entscheide und handele ich richtig?“ Es sind Fragen, die den Einsatz von Behandlungsmethoden und Medikamenten betreffen und bis zum Abschalten lebenserhaltende Geräte umschließen. Wie geht man mit solchen Fragen insbesondere in Krankenhäusern mit christlicher Prägung um? Diese Fragen geht die Oberin des Marienkrankenhauses St. Wendel nach.
Referentin: Frau Hildegard Marx, St. Wendel

Dienstag, 03.03.2020 Gotteslob einmal anders

Das Gotteslob spielt in unserem Glaubensleben eine bedeutende Rolle und somit auch in unserem Bildungsprogramm. Deshalb setzten wir unsere Serie fort. Chor- und Orgelmusik haben in der Liturgie der Kirche eine große Tradition. Die Musik ist kunstvoller Ausdruck und dient zur Vertiefung von Glaubensinhalten. Zu diesem Thema referiert unser Kirchenmusiker Stefan Klemm.
Referent: Stefan Klemm, St. Wendel

Dienstag, 17.03.2020, 19:30 Uhr Bali – Insel der Götter - Audiovisionsabend

In der Audiovision mit dem Titel: „Bali – Insel der Götter“ zeigt Gerhard Bolz das urtümliche, traditionelle Bali. Als Einzelreisender konnte sich der Fotograf teils fernab der touristischen Pfade bewegen und zahlreiche Kontakte zur Bevölkerung knüpfen. Daraus entstand eine vertonte Bilderreise, die tiefe Einblicke in das weltliche und religiöse Leben der Balinesen bis in die Geheimnisse der Schattenspieler, des mysteriösen Trancetanzes „Kecak" sowie in die Rituale der Feuerbestattung gibt. Die Reise führt weiter zu stillen, verwunschenen Urwaldtempeln, lebhaften Märkten, bizarren Reisterrassen und mächtigen Vulkanlandschaften.die perfekt auf Bild und Kommentar abgestimmte Musik  lässt die aufwändig produzierte Audiovisions-Schau zu einem echten Hör- und Seherlebnis werden.
Referent: Gerhard Bolz, St. Wendel

Samstag, 28.03.2020 Wortwechsel im Cusanushaus: Bezirkseinkehrtag
Thema: steht noch nicht fest
Referent: Msgr Helmut Gammel, Trier
Beginn: 14:15 Uhr im Cusanushaus
Kostenbeitrag: 3,50 € (Kaffee u. Kuchen)

Der Tag endet mit der gemeinsamen Vorabendmesse um 17:30 Uhr in der Basilika.
Leitung: Hans-Werner Luther, Bezirks-Vorsitzender

Dienstag, 07.04.2020 Von Menschen und Göttern - Filmvortrag

Auf realen Tatsachen basierend beschreibt der Regisseur, Xavier Beauvois, in VON MENSCHEN UND GÖTTERN die letzten Monate im Leben der Trappisten-Mönche von Tibhirine, die 1996 auf brutale und nie aufgeklärte Weise ums Leben kamen. In bezwingend schönen Bildern, rhythmisch angepasst an das asketische Klosterleben, offenbart der Film, wie sich die Mönche in einer zunehmend gewalttätigen Welt den Glauben an die eigene Vernunft und die eigenen Überzeugungen bewahren und für das eintreten, was ihnen am wichtigsten ist: die Nächstenliebe.
Leitung: Hans-Werner Luther, St. Wendel

Dienstag, 21.04.2020 Der Orden der Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz

Bekannt ist der Orden in Kolpingkreisen durch seine Tätigkeit an der Minoriten-Kirche in Köln. Die Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz gehören zur großen Familie der Franziskanischen Gemeinschaften. Sie orientieren sich an den Idealen des Ordensvaters Franziskus und des Gründers Bruder Jakobus Wirth. Durch Gebet und Arbeit sowie dem Leben soll die Liebe Gottes in unserer Welt erfahrbar werden. Dies gilt insbesondere für Menschen in Krankheit, Alter, Behinderung, Not und Armut. Klar und deutlich formuliert bedeutet das: Die Franziskanerbrüder wollen in Gemeinschaft mit Gott in der Welt für die Menschen da sein. Was sind die Ziele der Gemeinschaft? Wie sind ihre Regeln?, Was arbeiten sie? Ein solches Kloster befindet sich bei Sehl, einem zu Cochem gehörender Ort.
Referent: Bruder Michael Ruedin, FFSC

Dienstag, 19.05.2020 Wortwechsel im Cusanushaus - Miteinander feiern – Neue Gottesdienstformen in der Gemeinde

Strukturen der Kirche aber auch die Gottesdienstformen ja, die ganz Liturgie verändern sich. Doch was tritt an die Stelle des Bisherigen? Wie ist die derzeitige liturgische Situation in den Gemeinden, die vor allem geprägt ist von Priestermangel der Vergrößerung der pastoralen Räume, auch von der religiösen Sprachlosigkeit vieler Gläubigen. Es gibt aber positive Aspekte und Chancen. Vor allem sollten die vielen haupt- und ehrenamtlich in den Gemeinden tätigen Laien berücksichtigt werden. Vor allem soll die Gottesdienstqualität angesprochen werden, die auch für die traditionelle Gottesdienstformen von Relevanz ist und im Rahmen der Synodenumsetzung eine große Rolle spielt.
Referent: Manuel Uder, Dip. Theol.

Dienstag, 02.06.2020 Wallfahrt nach Echternach

Ein kurioses Jubiläum: Seit 33 Jahren nimmt die Kolpingfamilie ohne Unterbrechung an der Springprozession in Echternach teil. Wir beginnen mit der Eucharistiefeier im Dom zu Trier; Weiterfahrt nach Echternach, Teilnahme an der Springprozession und Schlussandacht. (Gemeinsam mit dem KDFB St. Wendel, der Frauengemeinschaften St. Anna und Remmesweiler). Am Nachmittag besteht in Trier Zeit zur freien Verfügung.
Anmeldung bei Hans-Werner Luther Tel. 06851/ 2861
Abfahrt: 7:00 Uhr an der Ev. Kirche
Leitung: Hans-Werner Luther, St. Wendel

Dienstag, 16.06.2020 Wortwechsel im Cusanushaus - Wie steht es um unsere Sicherheit?

Die Sicherheit des Bürgers ist ein „hohes Gut“. Sie zu schützen, ist Aufgabe des Staates - der Polizei. Täglich lesen wir in der Presse, dass die Sicherheit von Menschen bedroht und verletzt wird. Die Situation der Flüchtlinge und die Frage der Zuwanderung verschärfen die Diskussionen um unsere Sicherheit. Doch wie steht es um unsere Sicherheit in der Stadt und im Kreis St. Wendel? Was wird getan, um unsere Sicherheit herzustellen und zu garantieren? Antworten auf diese und viele andere Fragen, die eigene und die Sicherheit der Allgemeinheit betreffend, kann der Leiter der Polizeiinspektion St. Wendel an diesem Abend geben.
Referent: Jörg Valeske, KHK, St. Wendel

Dienstag, 30.06.2020 Wo steht unser Landkreis? - Im Landkreis St. Wendel tut sich was!

Das bezeugen die Arbeitslosenzahlen und vieles mehr. Was bedeutet das im Einzelnen? Was kostet dies? Wie soll die Zukunft aussehen? Auf diese Fragen gibt Landrat Udo Recktenwald Auskunft
Referent: Udo Recktenwald , Landrat


Zeit des Betens

Jeden 4. Freitag des Monats treffen wir uns um 18:00 Uhr in der Basilika zur ZEIT DES BETENS. Anschließend ist Abendmesse.

 

Auskunft und Anmeldungen

Kolpingfamilie St. Wendel
Fruchtmarkt 19
66606 St. Wendel
Tel. 06851/939700

 

Die Arbeit der Kolpingfamilie St. Wendel wird unterstützt durch die

Katholische Erwachsenenbildung im Bistum Trier
Fachstelle Saarbrücken